Vorurteile sind etwas ganz Schlimmes!

Der Verfasser:




Ulrich Coppel

Gitarrist, staatl ex.Instrumental-pädagoge für Gitarre, staatl anerkannter Erzieher

Organspender

Geboren in Düsseldorf am 


14. Februar. 1970

 

Jeder, der mit unterzeichnen möchte, ist aufgerufen eine Email an info@ulrich-coppel.de zu senden. Diese Email sollte neben dem vollständigen Vor- und Zunamen eine funktionierende Absender-Emailadresse enthalten. Es muss folgender Satz enthalten sein: „Ich bitte um die Veröffentlichung meines Vor- und Zunamens als Mitunterzeichner des offenen Briefes vom 26.05.2007 von Ulrich Coppel an die Medien, die Politik und alle Menschen, die gegen Vorverurteilungen sind.“

Ferner besteht unter „Kommentare“ die Gelegenheit zur Meinungsäußerung.

Am heutigen Pfingstsonntag, dem27.05.2007, sendete Pfarrer Jürgen Fliege folgendes Solidaritätsschreiben zur Veröffentlichung auf

www.ulrich-coppel.de:


Sehr geehrter  Herr Professor, lieber Christoph Brölsch,


in unseren Heiligen Schriften  steht, dass, wenn einer in ein Loch fällt, es gut ist, dass er nicht alleine  ist. Wer könnte ihn sonst herausziehen?

Besser noch wäre ein dreifaches  Band, weiß der Prediger Salomon.


Weil ich Sie seit über vierzig Jahren  kenne, sehe ich allen Ermittlungen mit einer großen Gelassenheit entgegen.  Ohne Einblick in Fakten, Verdrehungen und Verdächtigungen bleiben Sie mir  ein mutiger Denker und tapferer Streiter, das bei uns auf Lösung drängende  tödliche Problem von zu wenig Organen und noch weniger Spendern  voranzutreiben.



Mit dem Segen Gottes


Ihr Jürgen Fliege

06.06.2007: Dr. med. Arno Theilmeier, Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein, und Regionalsprecher Nordrhein des Berufsverbandes niedergelassener Gastroerterologen, gibt seinen Leserbrief an die WAZ und die Rheinische Post vom 23.05.2007 frei zur Veröffentlichung auf www.ulrich-coppel.de. Weder die WAZ, noch die Rheinische Post hatten ihn veröffentlicht.


Den Leserbrief finden Sie im unteren Teil dieser Seite.

Hier der oben angekündigte Brief von

Dr. med. Theilmeier:

08.06.2007: Dr. jur. Balke stellt Strafanzeige gegen NRW-Gesundheitsminister Minister Karl Josef Laumann wegen des Verdachts auf „üble Nachrede“. Den Text der Strafanzeige finden Sie im unteren Teil dieser Seite.

08.06.2007: Hier die Strafanzeige von Dr. jur. Balke:

10.06.2007 Günther Schroeder aus Kaarst schickt per Post seinen Leserbrief vom 18.05.2007 an die Rheinische Post, den Selbige aber nicht veröffentlicht hat. Die Veröffentlichung auf www.ulrich-coppel.de ist von Herrn Schroeder erlaubt. Den Leserbrief finden Sie im unteren Teil dieser Seite.

Hier der oben angekündigte Brief von Herrn Schroeder:

Weitere Links zum Thema auf dieser Webseite:

> 13.05.2008:
„Gute Spenden - Schlechte Spenden“

> 10.02.2008
„Von Spenden und Chinesen“

> 28.01.2008
„Offener Brief“ (von E. Tittel) 

> 11.10.2007„Offener Brief an den Rektor der Universität Duisburg - Essen“

> 20.05.2007
„Solidarität mit Prof. Dr. Broelsch: Patienten und Kollegen verfassen offene Protestbriefe  an NRW-Innovationsminister Prof. Dr. A. Pinkwart“../../2008/5/13_Zwischenruf_zum_ersten_Jahrestag_des_Beginns_der_so_genannten_Essener_Drittmittelirritationen_von_Ulrich_Coppel.html../../2008/5/13_Zwischenruf_zum_ersten_Jahrestag_des_Beginns_der_so_genannten_Essener_Drittmittelirritationen_von_Ulrich_Coppel.html../../2008/5/13_Zwischenruf_zum_ersten_Jahrestag_des_Beginns_der_so_genannten_Essener_Drittmittelirritationen_von_Ulrich_Coppel.html../../2008/5/13_Zwischenruf_zum_ersten_Jahrestag_des_Beginns_der_so_genannten_Essener_Drittmittelirritationen_von_Ulrich_Coppel.html../../2008/5/13_Zwischenruf_zum_ersten_Jahrestag_des_Beginns_der_so_genannten_Essener_Drittmittelirritationen_von_Ulrich_Coppel.html../../2008/2/10_Kommentar_zur_Chronologie_der_Ereignisse_am_Uniklinikum_Essen_in_den_zuruckliegenden_drei_Wochenvon_Ulrich_Coppel.html../../2008/2/10_Kommentar_zur_Chronologie_der_Ereignisse_am_Uniklinikum_Essen_in_den_zuruckliegenden_drei_Wochenvon_Ulrich_Coppel.html../../2008/2/10_Kommentar_zur_Chronologie_der_Ereignisse_am_Uniklinikum_Essen_in_den_zuruckliegenden_drei_Wochenvon_Ulrich_Coppel.html../../2008/2/10_Kommentar_zur_Chronologie_der_Ereignisse_am_Uniklinikum_Essen_in_den_zuruckliegenden_drei_Wochenvon_Ulrich_Coppel.html../../2008/2/10_Kommentar_zur_Chronologie_der_Ereignisse_am_Uniklinikum_Essen_in_den_zuruckliegenden_drei_Wochenvon_Ulrich_Coppel.html../../2008/1/28_Offener_Brief.html../../2008/1/28_Offener_Brief.html../../2008/1/28_Offener_Brief.html../../2008/1/28_Offener_Brief.html../10/11_Offener_Brief_an_den_Rektor_der_Universitat_Duisburg_-_Essen,_Herrn_Prof._Dr._Lothar_Zechlin.html../10/11_Offener_Brief_an_den_Rektor_der_Universitat_Duisburg_-_Essen,_Herrn_Prof._Dr._Lothar_Zechlin.html../10/11_Offener_Brief_an_den_Rektor_der_Universitat_Duisburg_-_Essen,_Herrn_Prof._Dr._Lothar_Zechlin.html../10/11_Offener_Brief_an_den_Rektor_der_Universitat_Duisburg_-_Essen,_Herrn_Prof._Dr._Lothar_Zechlin.html../10/11_Offener_Brief_an_den_Rektor_der_Universitat_Duisburg_-_Essen,_Herrn_Prof._Dr._Lothar_Zechlin.html../10/11_Offener_Brief_an_den_Rektor_der_Universitat_Duisburg_-_Essen,_Herrn_Prof._Dr._Lothar_Zechlin.html../10/11_Offener_Brief_an_den_Rektor_der_Universitat_Duisburg_-_Essen,_Herrn_Prof._Dr._Lothar_Zechlin.htmlshapeimage_4_link_0shapeimage_4_link_1shapeimage_4_link_2shapeimage_4_link_3shapeimage_4_link_4shapeimage_4_link_5shapeimage_4_link_6shapeimage_4_link_7shapeimage_4_link_8shapeimage_4_link_9shapeimage_4_link_10shapeimage_4_link_11shapeimage_4_link_12shapeimage_4_link_13shapeimage_4_link_14shapeimage_4_link_15shapeimage_4_link_16shapeimage_4_link_17shapeimage_4_link_18shapeimage_4_link_19shapeimage_4_link_20shapeimage_4_link_21shapeimage_4_link_22shapeimage_4_link_23shapeimage_4_link_24shapeimage_4_link_25shapeimage_4_link_26shapeimage_4_link_27shapeimage_4_link_28shapeimage_4_link_29shapeimage_4_link_30shapeimage_4_link_31shapeimage_4_link_32shapeimage_4_link_33shapeimage_4_link_34
 

click tracking